Dorfgemeinschaftsplatz in Kröppelshagen

Im Oktober 2018 stehen vier mutige und etwas aufgeregte Jugendliche vor den Mitgliedern des Jugend-, Schul- und Sozialausschusses der Gemeinde Kröppelshagen-Fahrendorf. Sie stellen ihr im Jugendtreff selbst erarbeitetes Konzept eines Dorfgemeinschaftsplatzes vor. Denn Spielplätze dürfen nur bis zum 14. Lebensjahr genutzt werden, aber auch die Teenager wollen draußen spielen und chillen. Und die Jugendlichen bekommen … Weiterlesen …

Die drei größten Herausforderungen für das nächste Jahrzehnt

Mit dem Rutsch in das neue Jahr steht auch eine neue Dekade bevor. Deshalb lohnt es sich, den Blick einmal zu heben und zu schauen, welche (politischen) Herausforderungen in diesem neuen Jahrzehnt liegen. Dabei mag es auch das ein oder andere Mal über die Gemeindegrenzen hinausgehen. Föderalismus und Selbstverwaltung stärken: Bildung, Finanzen Plädoyers für Föderalismus … Weiterlesen …

Antwort auf: »Schleswig-Holstein blüht auf, aber Kröppelshagen verblüht«

Wir, die Mitglieder der SPD-Fraktion im Gemeinderat von Kröppelshagen-Fahrendorf, möchten zu dem in der letzten Dorfzeitung veröffentlichten Leserbrief von Herrn Ralf-Thomas Müller wie folgt Stellung beziehen: Herr Müller behauptet in seinem Brief, dass die Anregung, an dem Projekt „Schleswig-Holstein blüht auf“ teilzunehmen, von der Fraktion „Dorfleben“ stammt. Dies ist ein Irrglaube; denn in der Sitzung … Weiterlesen …

Kröppelshagen trotzt dem Artensterben

Dem Einen oder Anderen wird es schon aufgefallen sein: Eine ganze Reihe an Flächen in Kröppelshagen wurde gefräst und mit Hinweisschildern versehen. Was heute kahl aussieht, soll in der Zukunft schön bunt blühen und nicht nur zum Augenschmaus der Fußgänger und Radfahrer, sondern auch zum Paradies für Insekten werden. So möchte auch Kröppelshagen einen Beitrag … Weiterlesen …

Vom Sitzungssaal in den Dorfteich – ein Jahr Kommunalpolitik

Vor etwas über einem Jahr wählten die Kröppelshagener ihre neue Gemeindevertretung. Mit auf dem Wahlzettel stand auch mein Name, 19 Jahre jung. Auch wenn es leider für mich nicht ganz gereicht hat, war mir mein Ergebnis gut genug, motiviert als bürgerliches Mitglied in die Ausschüsse für Umwelt und Jugend/Schul/Soziales zu gehen. Schnell lernte ich das … Weiterlesen …

Europa solidarischer machen

Von Enrico Kreft, Spitzenkandidat SPD Schleswig-Holstein zur Europawahl am 26. Mai 2019 (Europa) Die Zustimmung zur Europäischen Union ist nach jüngeren Umfragen in vielen Ländern so hoch wie nie. Es ist nun unsere Aufgabe diese positive Grundstimmung in eine hohe Wahlbeteiligung bei den diesjährigen Wahlen zum Europaparlament umzumünzen, um die Europäische Union zu festigen. Unser … Weiterlesen …

100 Jahre Frauen-Wahlrecht

Im November 1918 wurde das aktive und passive Wahlrecht für Frauen in der Nationalversammlung beschlossen. Am 19.01.1919 fanden dann die ersten Wahlen statt, an denen sich Frauen beteiligen durften. Es wurden 37 Frauen in die Nationalversammlung der Weimarer Republik gewählt. Und als am 19.02.1919 die erste Frau ihre Rede mit „meine Damen und Herren“ begann, … Weiterlesen …

Aus der Praxis – warum es einer Budgetberatung bedarf

Im Rahmen des Besuchs von Dr. Uwe Denker von „Praxis ohne Grenzen“ in Kröppelshagen stellte die Budgetberaterin Cornelia Steinert ihre langjährige Arbeit vor. Über 17 Jahre lang baute sie ihr Projekt zur präventiven Beratung in Finanzfragen auf und hat dabei vielfältige Einblicke in die Schicksale vieler Menschen und das deutsche Sozialsystem gewonnen. So kann Cornelia … Weiterlesen …

Kreisparteitag und Kreisdelegiertenkonferenz vom 7. September 2018

Im kommenden Jahr sind die Bürger wieder einmal an die Wahlurnen gebeten. Am 26. Mai steht die Europawahl an. So standen bei diesem Kreisparteitag und der dazugehörigen Kreisdelegiertenkonferenz die Vorbereitungen auf eben diese Wahl im Vordergrund. Eingeläutet wurde der Abend mit Beiträgen der Bundestagsabgeordneten Nina Scheer und des Landesvorsitzenden Ralf Stegner, bevor sich die Kandidaten … Weiterlesen …

Wie kann das passieren? Ohne Krankenversicherung in Deutschland

Es ist spät, als Herr R. endlich zum Arzt geht. Eigentlich viel zu spät. Doch die Scham ist groß. Er war ein erfolgreicher Unternehmer mit mehreren Läden auf einer deutschen Ferieninsel. Als die Konkurrenz der Discounter übermächtig wurde, verkaufte er die Läden und legte auf Anraten sein Geld in Aktien an. Mit der Finanzkrise verlor … Weiterlesen …